Wir garantieren Ihnen:

  • den besten Preis
  • das passende Zimmer
  • das beste Angebot für Ihre individuellen Bedürfnisse
Direktbucher-Vorteile
schließen

Wir garantieren Ihnen:

  • den besten Preis
  • das passende Zimmer
  • das beste Angebot für Ihre individuellen Bedürfnisse

E-Biken & Mountainbiken am Millstätter See

E-Biken und Mountainbiken erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Radfahren im Allgemeinen zählt zu den schönsten Möglichkeiten, eine neue Urlaubsregion zu erkunden. Zudem halten Radtouren jeder Art fit und sorgen für gute Laune. Im Urlaub am Millstätter See erwartet Sie eine große Bikevielfalt: Von Radtouren, die flach oder leicht hügelig entlang des Seeufers führen, über Bikestrecken durch die Nockberge bis hin zu herausfordernden Gipfeltouren bleiben keine Bikewünsche offen. Und dank des milden Klimas südlich der Alpen können Sie in Kärnten bis in den Oktober hinein die Bergwelt mit dem Rad erobern.

Zwei Männer auf einen Rad bedachten die Landschaft
Entdecken Sie die zahlreichen Mountainbike-Wege

Alle Bike-Vorteile für Forelle-Gäste auf einen Blick

  • Überdachte Abstellplätze im Hotel für Ihr Fahrrad
  • Hoteleigener Waschplatz für Bikes
  • Moderne Leihräder im Hotel verfügbar (Verleih gegen Gebühr)
  • E-Bike-Verleih im Hotel (je nach Anzahl) oder im Sportshop im Ort (Verleih gegen Gebühr)
  • Tourennetz von über 43 Radstrecken rund um das Hotel
  • Bikevielfalt zwischen Berg und See
  • Persönliche Tourentipps von der Gastgeberfamilie
  • Geführte Biketouren über die Mountainbike-Station Graf, nur wenige Meter vom Hotel entfernt.
  • u. v. m.

Tourentipps für E-Bike- & Radtouren

Lassen Sie sich von unseren Tourentipps inspirieren. Ob mit dem E-Bike oder mit dem Mountainbike – die vielen verschiedenen Bikerouten rund um das Hotel am Millstätter See sorgen für jede Menge Abwechslung im Kärntner Land. Was ist Ihr Favorit? Die genussvolle Route entlang des Millstätter Sees oder die sportliche Strecke durch die Nockberge?

Millstätter See Radweg – der Rundweg um den Millstätter See

  • Länge: 29 km vom Hotel aus
  • Strecke: am Nordufer asphaltierter Radweg, am Südufer geschotterte Wege
  • Charakteristik: am Nordufer zum Teil an der Straße entlang, zum Teil direkt am See, am Südufer etwas erhöht über dem See mit beeindruckendem Panorama
  • Schwierigkeit: Südufer mittel, Nordufer mittel (der Radweg kann mit dem Übersetzen der Rad-Fähre abgekürzt werden)

Gegendtalradweg: durch das idyllische Gegendtal vom Millstätter See nach Villach

  • Länge: 45 km
  • Anschlussstelle Döbriach am Millstätter See
  • Strecke: Radweg neben der Straße, teilw. Straße
  • Charakteristika: schönes idyllisches Tal mit traditioneller Architektur, vorbei an 2 kleinen Seen (Brennsee, Afritzsee)
  • Schwierigkeit: leicht (abwärts), aber teilweise auf der Straße

Drauradweg – Kärntens längster Flussradweg

  • Länge: 366 km (von Italien bis Slowenien)
  • Anschlussstelle in Spittal an der Drau
  • Strecke Richtung Villach: teilweise asphaltierte Nebenstraßen (rund um Spittal an der Drau), dann geschotterter Radweg direkt am Drauufer (Rückfahrt mit dem Zug möglich)
  • Strecke Richtung Oberdrauburg: asphaltierte, gering befahrene Nebenstraßen durch idyllische Dörfer bis nach Berg im Drautal, asphaltierter und geschotterter Radweg direkt am Drauufer (Rückfahrt ebenfalls mit dem Zug möglich)
  • Charakteristika: großteils direkt am Drauufer, idyllische Wegführung
  • Schwierigkeit: Richtung Villach leicht, Richtung Oberdrauburg mittel (kann jederzeit mit dem Zug abgekürzt werden)
Drei Radfahrer nehmen eine ruhige Straße durch einen Wald neben dem See
Ruhe und Frieden bei einer entspannten Radtour um den Millstättersee

Mountainbiken in den Nockbergen

Wenn Sie sich für das Mountainbiken in den Nockbergen entscheiden, können Sie sich auf ein Naturerlebnis der besonderen Art freuen. Sie werden den Millstätter See von einer faszinierenden Seite kennenlernen. Die vielen unterschiedlichen Bikerouten führen größtenteils durch den UNESCO Biosphärenpark Nockberge mit traumhaftem Ausblick auf den Millstätter See. Insgesamt können Sie sich auf 43 bestens ausgearbeitete Mountainbike Touren freuen. In der Nockbike-Radkarte, die Sie vor Ort erhalten, können Sie sich detailliert über die einzelnen Touren informieren. Oder Sie nutzen das interaktive Tourenportal Kärnten.

Zwei Fahrradfahrer fahren am Millstätter See
Die vielen verschiedenen Bikerouten sorgen für Spannung

Top-Infrastruktur für E-Biker & Mountainbiker im Kärntner Land

Erleichtert werden Ihre Radtouren durch Top-Infrastruktur für E-Biker und Mountainbiker. Neben den unzähligen bestens beschilderten Radwegen sind Sie auch mit E-Bike-Ladestationen unterwegs versorgt und können dank Bootsüberfahrten mit Fahrradmitnahme auch einmal eine Tour abkürzen. Nicht zu vergessen die vielen gemütlichen Einkehrmöglichkeiten rund um den See, die für Stärkung und Belohnung sorgen.

Panorama-Tour Millstätter See

  • Ausgangspunkt Döbriach, die Asphaltstraße Richtung Glanz, Mooswald-Gschriet bis zum Gasthof Bergfried - herrlicher Panoramablick auf den Millstätter See und Nationalpark Nockberge. Retour über die Brugger-Hütte, zum Thurnerhof in Feld am See, Radenthein entlang dem Riegerbach bis zurück zum Millstätter See in Döbriach.
  • Gesamtstreckenlänge: 24,4 km
  • Höhenmeter: 550 m
  • Fahrzeit: ca. 3–4 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
  • Gelände: Asphaltstraße – Schotterstraße – Waldweg – kurze Trialstrecke

Biketour rund um den Wilden-Mann-Stein

  • Ausgangspunkt: Döbriach, Gästeinformation, hinauf nach Starfach weiter immer entlang des Wanderweges bis zum Wilden-Mann-Stein. Von dort weiter Richtung Sappl, hinauf zum Reiterhof. Daran vorbei in Richtung Matzelsdorf. Dann hinauf zum Matzelsdorferhof. Richtung Starfach einbiegen. Die gleiche Strecke zurück über Starfach zum Ausgangspunkt. Raststätten & Bikeshop vorhanden.
  • Gesamtstreckenlänge: 7,7 km
  • Höhenmeter: 240 m
  • Fahrzeit: ca. 2 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: mittel (jedoch 1. Teilstück – 1 km – sehr steil)
  • Gelände: vorwiegend Schotterstraße, Asphaltstraße

Millstätter See Südufer-Tour

  • Ausgangspunkt: Seeboden Fischereimuseum, entlang dem Ufer, bergauf zum Peterlebauernhof, weiter zum Laggerhof, vorbei an der Schiffsstation, bergauf durch den Ort Glanz, hinunter Richtung Ferndorf, beim Gasthof Lagger vorbei durch das Ortsgebiet Richtung Brodprenten, Egelsee und nach einem schwierigen Trialstück retour nach Seeboden.
  • Gesamtstreckenlänge: 34,1 km
  • Höhenmeter: 780 m
  • Fahrzeit: ca. 3–4 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Gelände: 50 % Forststraßen, 50 % Asphaltwege, einige Trialabschnitte
Zwei Radfahrer genießen den Ausblick während einer Pause
Die wohlverdiente Pause mit Ausblick nach der Radtour

Verdiente Entspannung nach der Biketour

Zurück im Seeglück Hotel Forelle Millstatt lädt der hoteleigene Strand zum Relaxen ein. Die wohlverdiente Erfrischung verspricht ein Sprung ins kühle Nass und Sonne tanken können Sie auf der großen Seeterrasse, z. B. mit einer hausgemachten Limonade oder einem Cocktail in der Hand. Ihrer Muskulatur können Sie bei einer Massage im Spa-Bereich etwas Gutes tun. Lassen Sie den Tag nach einer anspruchsvollen Tour gemütlich ausklingen.

Jetzt Radurlaub buchen!

Sie möchten die wunderbaren Nockberge auf zwei Rädern kennenlernen und am Millstätter See Ihren nächsten Sommerurlaub verbringen? Wir senden Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot zu!

#GUTEZEITZUZWEIT

Mit wichtigen Menschen gemeinsame Momente sammeln

#BUCHTENWANDERN

Zu Lande oder zu See. Von einer Bucht in die nächste macht richtig Seelaune.

#SEESÜCHTIG

Hier an diesem Ort seesüchtig zu sein, tut verdammt gut.

#WASSERSPA

Die schönsten Spa-Räume schafft immer noch die Natur.